Buchungsanfrage
Zimmer  
Kinder
Erwachs.
Online buchen
Wellness ABC

Zu einer richtigen Entspannung gehört Wellness! Aber was ist das eigentlich ganz genau? Zu den mehr als zweitausend Jahre alten Begriffen aus der römischen Badekultur sind in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Begriffe entstanden. Das Im Schützenhof Wellness-ABC gibt Ihnen einen Überblick und starten gut gerüstet in Ihren Wellnesstag.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Abnehmen

Hungern? Es gibt kaum jemand, der nicht diese Assoziation hat. Sie
müssen sich wohlfühlen, um dauerhaft Gewicht zu verlieren. Essen Sie täglich viele kleine
Mahlzeiten, damit sie keine Hungerattacke überrennt.

Adrenalin
Adrenalin ist das entscheidende Stresshormon. Wenn der Körper auf Leistung eingestellt werden soll, wird das Adrenalin im Nebennierenmark produziert und ins Blut ausgeschüttet.
Akne
wer kennt sie nicht – die unliebsamen Begleiter auf Gesicht, Rücken und Brust, die immer dann auftreten, wenn sie unter keinen Umständen erwünscht sind: die Pickel und Mitesser, die wenn sie sehr vermerhrt auftreten als Akne bezeichnet werden.
Akupressur
und Shiatsu sind Druckmassagetechniken. Der Druck wird mit den Fingerkuppen, mit den Daumen, den Handflächen und manchmal auch mit den Ellbogen ausgeübt.
Allergie
bezeichnet man als eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf bestimmte körperfremde Substanzen. Eine allergische Reaktion liegt vor, wenn das Immunsystem Fremdstoffe bekämpft, die keine Gefahr für die Gesundheit darstellen.
Altern
als unvermeidlicher natürlicher Prozess beginnt eigentlich schon mit der Geburt, aber davon nimmt man lange nichts wahr. Normalerweiße treten die ersten Alterserscheinungen erst jenseits der Lebensmitte auf.
Aromatherapie
ist eine Entspannungstherapie, bei der Duftstoffe und ätherische Substanzen zur Stimulation von Körper und Geist verwendet werden.
Autogenes Training
ist eine Methode zur Entspannung des Körpers. Man sollte sich beim autogenen Training innerlich entspannen und zur Ruhe finden.
Ayurveda
setzt sich aus zwei Worten zusammen: „Ayus“ Leben, „Veda“ Wissenschaft = „Wissenschaft vom Leben!“. Sie ist eine indische Heilmethode, die Körper, Seele und Geist des Menschen mit einbezieht und vor allem über das Immunsystem wirkt.
Aromaöle
Sie können Düfte für Ihr Wohlbefinden nutzen. Gerüche beeinflussen unsere Befindlichkeit stark. Im Rahmen der Aromatherapie werden Gerüche eingesetzt, um bestimmte Wirkungen zu erzielen. So wirken z.B. Lemongras, Eukalyptus und Zitrone belebend, während Lavendel, Vanille und Veilchen entspannend wirken. Lassen Sie sich am besten in einem Fachgeschäft beraten (z.B. im Reformhaus oder in Esoterik-Läden). Mit Hilfe einer kleinen Duftlampe können Sie die Duftöle im Raum verteilen. Sie können auch einige Tropfen des Öls in Ihr Badewasser geben und so ein Duftbad genießen. Darüber hinaus gibt aber auch eine Reihe von kosmetischen Duft-Produkten, mit denen Sie sich etwas Gutes tun können.

B

Bachblütentherapie
wurde vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt und ist eine Behandlungsmethode, die mit Blütenessenzen zur Harmonisierung eines negativen seelischen Zustandes während einer Krankheit oder einer schwierigen Situation beitragen soll.
Bioenergetische Analyse
Bio-Energetik ist ein von Alexander Lowen entwickeltes und auf der Arbeit von W. Reich basierendes psychotherapeutisches Verfahren, bei dem versucht wird, mit Hilfe spezieller Körperübungen blockierte Körperenergie wieder freizulegen.
Body Scrub
ist ein durchblutungsförderndes Körperpeeling. Scrub und Peeling beschreiben den Vorgang des Abreibens, Abschrubbens und des abschälen der Haut.
Body-Wrapping
ist der englische Name für Körperwickel und beinhaltet unterschiedliche Methoden einer Kompressionsbandagierung.
Bürstenmassage
ist eine Methode der Körperpflege. Besonders empfehlenswert sind Bürsten mit Naturborsten, Loofah -Schwämmen oder Massageprodukte aus Hanf und Sisal.

C

Caldarium
ist ein keramikgefliester Dampf- und lnhalationsraum, der mit einer Temperatur von 38°C - 48°C beheizt ist und über Bänke, Wände u nd Decken gleichmäßige Wärme ausstrahlt. Angereichert wird der Dampf mit ätherischen Ölen und Essenzen. Ideal bei Erkältungen.
Callanetics
ist ein Gymnastik-Programm, das vor allem die Tiefenmuskulatur stärken soll. Durch sanfte, wiederholte Bewegungen werden die Muskeln gestärkt und der gesamte Körper gestrafft ohne Muskelpakete aufzubauen oder die Wirbelsäule zu belasten. Entworfen wurde diese Methode von Callan Pinckney.
Cellulite
auch Zellulite oder Orangenhaut, handelt es sich um eine Dellenbildung der Haut, die hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel, Oberarme, Hüften und des Gesäßes auftreten kann.
Chakra
ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet Rad oder Kreis. Damit sind feinstoffliche Energiezentren unseres Körpers gemeint, in denen ein Austausch zwischen den unterschiedlichen Energien des Menschen und der des Kosmos stattfinden, bzw. des Grobstofflichen mit dem Feinstofflichen.
Chiropraktik
auch Chirotherapie genannt, bezeichnet Handgrifftechniken zum Einrenken verschoberner Wirbel.
Cerealien
beginnen Sie Ihren Tag am besten mit leckeren Vollkornprodukten und Körnern, denn sie sind hervorragende Energielieferanten für Ihren Körper. So bekommen Sie einen guten Start. Müsli und Vollkornflakes können Sie mit frischen Früchten und Yoghurt oder Milch zubereiten. Vorsicht aber mit Cerealien, die zum Großteil aus Zucker bestehen. Ein solches Frühstück hält nicht allzu lange vor und hat viele Kalorien. Wenn Sie kein Müsli mögen, können Sie sich zum Frühstück auch eine Vollkornschnitte machen.

D

Dampfsauna
dient zur Vorbeugung gegen Erkrankungen und zur Anregung des Stoffwechsels, wodurch der Körper auf schonende Art entschlackt wird.
Detox
kommt wohl aus dem Englischen und bedeutet Entgiften. Hiermit sind sowohl äußerliche Behandlung mit Bädern, Packungen, Massagen, Einreibungen etc. als auch eine speziell zusammengestellte Ernährung gemeint,die die Ausleitung der für den Körper belastender Substanzen fördern.
Doshas
im Ayurveda unterscheidet man 3 grundlegende Funktionsprinzipien (Doshas genannt). Diese 3 Doshas wirken in der gesamten Natur und wir finden sie auch in unserem Körper und Geist wieder. Für eine gute Gesundheit und einen ausgeglichenen, wachen Geist ist es nötig, dass sich diese Doshas in einem individuellen, harmonischen Gleichgewicht befinden.
Druckpunktmassage
kommt aus der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Hierbei geht es darum bestimmte Körperpunkte zu drücken und reiben um sie zu stimulieren. Das Ziel dabei ist den Energieflus anzuregen (Chi) um die Krankheits- oder Schmerzursache zu beheben.
Disstress vermeiden
und Eustress erreichen" ist eine echte Wellnessregel. Disstress ist der negative Stress, bei dem wir uns überfordert fühlen und der uns belastet. Dieser Stress macht auf Dauer krank. Eustress hingegen ist die Bezeichnung für den positiven Stress, den wir z.B. bei einer lohnenden Herausforderung empfinden, bei der Bewältigung von Aufgaben mit Spaß und Energie und bei der freudigen Erwartung an ein großes Wunschprojekt. Wir können durch das Verändern unserer inneren Einstellungen negativen Disstress in positiven Eustress verwandeln. Dafür gilt es herauszufinden, was man eigentlich wirklich will, um das eigene Leben konsequent daran auszurichten. Wenn wir wissen, wofür wir etwas tun, erscheint uns Stress auch nicht mehr so schlimm. Dann können uns Aufgaben positiv herausfordern. Sorgen Sie dafür, dass Sie Spaß an Ihren Aufgaben haben. Was Sie zu stark belastet, sollten Sie weitestgehend reduzieren, z.B. durch Delegation und durch "Nein-Sagen". Nach Disstress-Phasen sollten Sie immer dafür sorgen, sich wieder gut zu erholen.

E

Entschlackung
ist ein Vorgang bei dem angesammelte Giftstoffe und "Abfallprodukte" aus unserem Körper ausgeschieden werden sollen.
Entspannung
unser Körper braucht ausreichend Entspannung - als Ausgleich für die zunehmende Hektik im Alltag. Lernen Sie richtig zu relaxen, dann können Sie mit Stress besser umgehen.
Ergotherapie
beschäftigt sich mit Menschen jeden Alters die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind oder davor bedroht sind.
Energie
um aktiv leben zu können, brauchen Sie Energie. Wie und wodurch wir unsere Energiebatterien wieder aufladen können, ist individuell sehr unterschiedlich. Für manche ist das vielleicht ein ausgiebiger Spaziergang, für andere ein heißes Bad. Wieder andere brauchen einen richtigen Urlaub und manchen reicht einfach eine Stunde Ruhe ganz für sich allein. Finden Sie Ihre Energiequellen und nutzen Sie sie konsequent. Wer ausgebrannt ist, ist weniger leistungsfähig und wird schneller krank. Nur wer regelmäßig auftankt, kann sein Leben aktiv führen
Entspannungstechniken
viele Menschen sind in einem Zustand ständiger Anspannung – sowohl körperlich als auch seelisch. Gründe dafür gibt es viele. So sorgen z.B. Stress, Probleme oder Ängste dafür, dass wir oft verspannt sind. Da wir nicht immerzu Urlaub machen können, um Abstand zu gewinnen und abzuspannen, müssen wir dafür sorgen, dass wir uns auch im Alltag entspannen können. Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten: · Autogenes Training, · Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, · Sport allgemein, · mentale Entspannungstechniken, · u.v.m. Lernen Sie möglichst viele verschiedene Entspannungstechniken kennen und suchen Sie sich Ihre persönliche Entspannungstechnik aus. Erlernen Sie diese Methode so gut, dass es Ihnen möglich ist, sich innerhalb kürzester Zeit effektiv zu entspannen. So überstehen Sie auch schlimme Stresszeiten, ohne Schaden zu nehmen.

F

Fatburner
sind bestimmte Biostoffe, die dem Organismus helfen, verstärkt Körperfett zu verbrennen.
Feng Shui
ist eine über 3.500 Jahre alte Wissenschaft, die ihre Ursprünge in China hat, wo alle Dinge dieser Welt fünf Grundelementen (Feuer, Wasser, Metall, Erde, Holz) zugeordnet werden können und entweder mit positiver oder negativer Energie aufgeladen sind.
Fröhlich sein
lachen ist ein angeborenes Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit anderen seine Wirkung entfaltet.
Fußreflexzonen-Massage
diese Art der Massage stimuliert über so genannte Reflexzonen an den Fußsohlen erkrankte Organe und Körperbereiche durch eine Druckpunktmassage.
Farben
können unsere Stimmung verändern. So steht z.B. das Rot für Energie, Liebe und Mut. Rote Farbe wirkt auch aktivierend und dynamisch. Blau hingegen ist die Ruhe, die Sehnsucht und steht für das Vertrauen. Grün ist das Symbol für das Wachsen, für die Natürlichkeit und auch für Harmonie. Gelb ist die Sonne und steht für Licht, für Heiterkeit und Lebensfreude. Finden Sie heraus, welche Farben Ihre Stimmung wie beeinflussen und nutzen Sie das für Ihr Wohlbefinden. Sie können ja z.B. Ihren Arbeitsraum in einer Farbe streichen, die Sie positiv aktiviert. Vielleicht haben Sie auch einmal Lust zu einer Stilberatung zu gehen, um herauszufinden, welche Farben Ihnen am besten stehen – es ist ein schönes Gefühl, wenn man sich attraktiv fühlt. Oder nehmen Sie sich Ihre Lieblingsfarben und malen Sie ganz intuitiv ein Bild Ihrer Stimmung. Farben machen Ihr Leben bunt.
Feldenkrais
Die Feldenkrais-Methode nach Moshe Feldenkrais ist eine sehr sanfte Bewegungsschule. Viele haben von dieser Methode im Zusammenhang mit Rückenschmerzen schon gehört. Mit den langsamen und ruhigen Bewegungsabläufen der Feldenkrais- Methode lernen wir, uns gesund zu bewegen. Bewegung wird so zur Wohltat für unsere verspannten Körper. Diese Methode kann auch von eher unsportlichen Menschen erlernt werden, denn es besteht kein Verletzungsrisiko. Es geht nicht um sportlichen Ehrgeiz und Leistungsdenken, sondern vor allem darum, den eigenen Körper bewusst zu spüren. Feldenkrais-Kurse werden z.T. von Krankenkassen, aber auch in Gesundheitszentren und an Volkshochschulen angeboten.
Frische Luft
ist ein kostenloses Wellness-Elixier. Gehen Sie so oft wie möglich hinaus und atmen Sie tief durch. Öffnen Sie auch während der Arbeit regelmäßig das Fenster, denn nur mit ausreichend Sauerstoff können Sie sich dauerhaft konzentrieren. Lüften Sie zu Hause hin und wieder kräftig durch. Mummeln Sie sich mit einer warmen Decke so richtig ein und setzen sich, auch wenn es kalt ist, einmal am Tag auf Ihren Balkon oder in den Garten und atmen Sie ruhig und gleichmäßig.Gesichtsmassage Bei einer Gesichtsmassage handelt es sich um eine Jahrhunderte alte Kunst mit festgelegten Griffen, die Entspannung und Reinigung in den Gesichtspartien hervor rufen soll. Gluten Gluten, auch Kleber und Klebereiweiß genannt, besteht aus den Eiweißbestandteilen Gliadin und Glutenin. Gluten steckt im Getreidekorn, insbesondere im Weizen.

G

Gesundheit
Wellness hat viel mit Gesundheit zu tun. Nur wenn wir uns gesund fühlen, fühlen wir uns auch wohl. Leider wissen wir unsere Gesundheit meist nur dann zu schätzen, wenn Sie plötzlich gefährdet ist. Nur wenige Menschen tun konsequent vorbeugend etwas für ihre Gesundheit. Und so kommt es auf Dauer oft zu gesundheitlichen Problemen, die im Nachhinein nur noch mit hohem Aufwand, nur teilweise oder auch überhaupt nicht mehr zu heilen sind. Lernen Sie deshalb Ihren Körper besser kennen und deuten Sie die Signale, die Ihnen Ihr Körper gibt. Tun Sie jeden Tag etwas für Ihre Gesundheit. Es ist gar nicht so schwer. Allein in diesem Wellnesslexikon finden Sie dafür viele Tipps.
Gleichgewicht
Wellness heißt auch, im Gleichgewicht zu sein, also für Körper, Geist und Seele gleich gut sorgen. Wenn wir unsere innere Balance gefunden haben, können wir gelassen und fröhlich in den Tag gehen. Sie können dies z.B. durch Meditation oder durch mentale Entspannungsmethoden erreichen. Entscheidend ist aber Ihre innere Einstellung. Lernen Sie, auf sich selbst und Ihre Bedürfnisse zu hören. Finden Sie heraus, was Ihnen gut tut und was Sie brauchen, damit Sie ins Gleichgewicht kommen.
Grüner Tee
die Chinesen wissen es seit langer Zeit: Der Wellness-Drink überhaupt ist grüner Tee. Während von zu viel schwarzem Tee meist abgeraten wird, können Sie grünen Tee gar nicht genug trinken. Grüner Tee wirkt z.B. karies- und krebsvorbeugend, senkt Blutfettwerte und hat auch sonst viele positive Wirkungen. Nicht ganz zum Wellness-Gedanken passt für viele der Geschmack. Seit neuestem gibt es aber in vielen Teeläden Grünteemischungen mit tollen Geschmackssorten. In den meisten Supermärkten finden Sie von verschiedensten Firmen grünen Tee in Teebeuteln mit allen möglichen Fruchtgeschmackssorten, z.B. Birne, Mandarine und Zitrone. Bei der Zubereitung von grünem Tee sollten Sie darauf achten, den Tee nicht mit kochendem, sondern nur mit heißem Wasser zu übergießen und ihn nie zu lange ziehen lassen. Zwei bis drei Minuten sind vollkommen ausreichend.

H

Hafer
ist ein Energiespender wie kein anderes Getreide! Er stärkt die Muskelkraft und liefert Eiweiß und Aminosäuren und ist reich an Vitamin B1. Haferflocken können Sie vielfältig einsetzen: Pur zum Frühstück mit Milch oder auch zum Backen.

I

Inhalation
lat. inhalare = anhauchen, ist das Einatmen von gasförmigen Wirkstoffen oder Aerosolen, die medizinische Inkorporation über die Atemwege.
Isotonische Getränke
sind vor allem für Sportler gedacht die viel Flüssigkeit und Mineralien durch vermehrtes Schwitzen verlieren. Isotonische Getränke haben den gleichen Osmotischen Druck wie das menschliche Blut. Typische Inhaltsstoffe sind Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe, etc.
Idealgewicht
die Sache mit dem Gewicht ist für viele Menschen sehr frustrierend. In unserer Gesellschaft nimmt der Schlankheitswahn ja z.T. schon groteske Züge an. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern. Sicherlich ist starkes Übergewicht gesundheitsschädlich, aber ein paar Pfunde zuviel schaden Ihnen nichts. Wir wollen es hier einmal provokativ zusammenfassen: Ihr Idealgewicht ist Ihr Wohlfühlgewicht. Viel wichtiger, als Gewichts- und Kalorientabellen zu studieren ist es, sich in der eigenen Haut und mit dem eigenen Körper wohlzufühlen. Lassen Sie sich nicht vom Diät-Terror mitreißen. Bevor Sie eine quälende Diät nach der anderen machen, tun sie lieber das folgende: Beschäftigen Sie sich damit, wie Sie sich dauerhaft gesund und ausgewogen ernähren können und wie Sie dabei trotzdem das essen können, was Ihnen schmeckt. Wenn wir uns selbst zuviel versagen, bricht die Lust irgendwann durch. Essen Sie lieber jeden Tag ein Stück Schokolade als einmal pro Woche 2 Tafeln auf einmal. Wenn Sie sich gesund und ausgewogen ernähren, können Sie auch gelegentlich eine kleine Sünde so richtig genießen.
Immunsystem
viele Menschen bekommen jede Erkältung und jede Grippe, die grassiert. Diese Menschen haben oft ein geschwächtes Immunsystem. Dagegen können Sie einiges tun: Neben einer gesunden Ernährung, genügend Schlaf, Erholung und viel Bewegung, können Sie Ihr Immunsystem auch durch mentales Training stärken. Auch durch regelmäßiges Saunen oder durch Wechselduschen können Sie sich abhärten, so dass Sie weniger krank werden.

J

Jogging
ausdauersportarten wie Jogging, Radfahren oder Schwimmen eignen sich gut dafür, Ihre körperliche Fitness und Ihr körperliches Wohlbefinden zu steigern. Dabei ist es besonders wichtig, dass Sie Ihre Pulsfrequenz einen bestimmten Wert nicht überschreitet, so dass Sie während des Trainings im sogenannten aeroben Bereich bleiben, in dem Ihr Körper Fett als primäre Energiequelle nutzt. Bis zu welcher Pulsfrequenz Sie im aeroben Bereich bleiben, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ein Daumenwert sind ca. 130-140 Pulsschläge pro Minute. Hierzu können Sie auch einfach mal Ihren Hausarzt fragen.
Johanniskraut
ist ein richtiges Wundermittel und dabei ganz natürlich. Es beruhigt, entspannt, wirkt angstlösend und es stärkt. Johanniskraut gibt es in allen möglichen Formen, als Tee, Dragees, Öl und Saft. Sie können es aber auch selbst anpflanzen.

K

Klimakterium
Wechseljahre (Klimakterium) nennt man einen Lebensabschnitt der Frau, der meist zwischen dem 45 und 55 Lebensjahr liegt. In dieser Phase kommt es durch die langsam nachlassende Funktion der Eierstöcke zu einem über die Jahre zunehmenden Abfall des Östrogenspiegels, woraufhin sich dann die letzte Monatsblutung einstellt.
Kneipptherapie
das natürliche Heilmittel Wasser verwendeten die Menschen instinktiv schon lange bevor es eine Medizin im eigentlichen Sinne gab.
Körperarbeit
viele von uns bewegen sich nicht genug. Die Folge sind z.B. Verspannungen und Schmerzen. Dabei ist körperliche Bewegung nicht nur gut für unsere körperliche Gesundheit, sondern eignet sich auch hervorragend dazu, Emotionen, Frustgefühle und Aggressionen abzubauen. Wellness heißt immer auch Bewegung. Ihr Körper will arbeiten, er will bewegt werden. Auch wenn Ihr Kopf da vielleicht manchmal anderer Meinung ist, sollten Sie sich dazu aufraffen. Vielleicht suchen Sie sich ein Hobby, bei dem Sie sich möglichst viel bewegen können – am besten mit guten Freunden zusammen. Es darf auch Spaß machen!

L

LSF (Lichtschutzfaktor)
engl. SPF, Sun Protection Factor. Die Haut hat eine gewisse „Eigenschutzzeit“: Dies meint die Zeit, in welcher das Organ Haut sich selbst vor Sonnenbrand schützen kann. Diese Zeit variiert je nach Hauttyp.
Lindenblütenbad
wirkt schweißtreibend, krampflösend, nervenberuhigend und stärkt die Abwehrkräfte.
Lachen
ist Wellness pur. Sorgen Sie dafür, dass Sie lachen können. Und das so oft wie möglich. Besorgen Sie sich lustige Bücher, lesen Sie Comics und Witze. Schauen Sie sich Komödien an und lachen Sie aus vollem Halse. Gehen Sie ins Kabarett. Lachen Sie öfter über das Leben und vor allem über sich selbst.
Licht
Pflanzen brauchen Licht, um wachsen zu können. Auch für uns ist Licht lebensnotwendig und hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden. In den dunklen Wintermonaten bekommen viele Menschen Depressionen, die sich aber mit einer sogenannten Lichttherapie lindern lassen. Sorgen Sie für ausreichendes Licht an Ihrem Arbeitsplatz und gehen Sie so viel wie möglich raus ans Tageslicht.
Liebe
ist Wellness pur. Ob wir nun frisch verliebt sind, ob wir uns von einem lieben Menschen geliebt und angenommen fühlen oder ob es um die körperliche Liebe geht – wenn wir lieben und geliebt werden, geht es uns gut.

M

Manuka-Honig
gewonnen aus dem Blütennektar des wilden neuseeländischen Manuka- Strauchs. Das, was diesen Honig von allen anderen unterscheidet und ihn zu einer Ausnahmeerscheinung macht, ist sein extrem hoher Gehalt an Methyglyoxal.
Meditation
ist für die Regeneration für Körper, Seele und Geist geeignet und bezeichnet den Zustand des erweiterten Bewusstsein. Menschen die regelmäßig meditieren wirken entspannter und fühlen sich in ihrer gesamten Lebensführung gelassener.
Meersalzbad
sorgt für straffere Körperkonturen. Bei einem Meersalzbad wird überflüssiges Wasser aus dem Gewebe geschleust und die Haut wird straff und geschmeidig.
Metabolismus
der Stoffwechsel dient besonders für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen und ist für die Aufnahme, für den Transport und für die chemische Umwandlung von Stoffen in unseren Körper zuständig, sowie für die Abgabe von Stoffwechselprodukten.
Mudras
sind spezielle Fingerhaltungen und Teil des "Wissens vom Leben" (Ayurveda). Sie sind sehr einfach in der Ausführung, fast überall einsetzbar und sehr effektiv.
Musiktherapie
ist eine Therapieform die Musik einsetzt um das seelische, geistige und körperliche Wohlbefinden des Menschen zu fördern und zu erhalten.
Massagen
für viele Menschen sind Massagen etwas sehr Wohltuendes. Gönnen Sie sich ab und zu diesen Luxus, sich von geschulten Händen massieren zu lassen. Es gibt hier die verschiedensten Arten von Massagen – probieren Sie doch ruhig einmal etwas anderes aus, z.B. Shiatsu oder auch eine Reflexzonenmassage.
Mentale Fitness
wenn wir für unser körperliches und seelisches Wohl sorgen, sollten wir dabei nicht unser geistiges Wohl außer Acht lassen. Unser Gehirn will genutzt und trainiert werden. Für ein ganzheitliches Wellnessgefühl sollten Sie deshalb immer auch so etwas wie Gehirnjogging tun – z.B. konsequent Neues dazulernen oder Rätsel und Denksportaufgaben lösen. Sorgen Sie dafür, dass Sie auch im Alltag geistig gefordert werden.

N

Nephrit
ist ein Edelstein der ausgleichend wirkt und gegen äußeren Druck schützt. Er fördert das innere Gleichgewicht und hilft bei Unentschlossenheit und Zweifeln.
Nahrungsaufnahme
unsere Ernährung ist ganz wesentlich für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden. Wir müssen unseren Körper mit allen notwendigen Stoffen versorgen. Aber nicht nur das "was" ist entscheidend, sondern auch das "wie". Überlegen Sie einmal, wie Sie im Normalfall Ihre Nahrung zu sich nehmen – tun Sie das unter Stress, vielleicht im Stehen oder gar im Gehen? Wir sollten uns für das Essen Zeit nehmen. Es ist eine wichtige Handlung. Nahrung ist Leben. Nehmen Sie sich also die Ruhe und speisen Sie mit Muße. Sie können diese Zeit nutzen, bewusst etwas für sich zu tun, indem Sie der Nahrungsaufnahme Ihre ganze Aufmerksamkeit schenken. Sehen Sie die Speise als Lebenstreibstoff und genießen Sie den Geschmack.
Natur
wir vergessen in unserer recht künstlichen Welt und in unserem durchrationalisierten Alltag oft, dass die Natur ein regelrechter Selbstbedienungsladen in allen Fragen der Wellness ist. Lassen Sie sich einmal in einem Reformhaus beraten, welche Mittel aus der Natur gegen welche Beschwerden helfen. Gönnen Sie sich natürliche Stoffe und Nahrungsmittel, auch wenn sie vielleicht ein bisschen mehr kosten. Gehen Sie hinaus in die Natur, in einen Wald, über die Wiesen oder ans Meer. Schon damit tun Sie etwas für Ihren Körper und Ihre Seele. Entdecken Sie die Natur mit Ihren ganzen Sinnen. Lernen Sie etwas über Flora und Fauna, um die Welt dort draußen besser zu verstehen und heben Sie dadurch die selbstgeschaffene Trennung zwischen Mensch und Natur wieder ein Stück auf.

O

Ohrenkerzenbehandlung
Ohrenkerzen stammen von den Hopi-Indianern aus Amerika und sind ein hochwirksames, einfach und vielseitig einsetzbares Wärme- und Druckausgleichs-Behandlungsmittel.
Onyx - Marmor
ist ein Edelstein und steht für besondere Eigenschaften: er fördert die geistige Entwicklung, macht gelöster, freier und empfindsamer, macht flexibel und balanciert Ruhe und Aktivität.
Orangenhaut
auch Zellulite oder Orangenhaut, handelt es sich um eine Dellenbildung der Haut, die hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel, Oberarme, Hüften und des Gesäßes auftreten kann.
Obst
ist gesund und lecker. Mit frischem Obst können Sie sich selbst so richtig verwöhnen. Damit ist aber nicht nur der Apfel gemeint, den Sie immer zu Hause haben. Schauen Sie einmal im Supermarkt in einer großen Obstabteilung, was es da alles Tolles gibt und gönnen Sie sich, worauf Sie Appetit haben. Wie wäre es z.B. mit einer frischen Mango, einer zuckersüßen Melone oder frischen Beeren? Probieren Sie doch einmal alle verschiedenen Zitrusfrüchte – Klementinen, Mandarinen, Pomelos, Pampelmusen usw. Stellen Sie sich einen bunten Obstteller zusammen oder bereiten Sie sich einen schmackhaften Obstsalat zu. Zugegeben, frisches Obst ist nicht ganz billig, aber das sollten Sie sich und Ihre Gesundheit Ihnen wert sein.
Öle
können Sie auf sehr unterschiedliche Arten etwas Gutes für sich und Ihre Gesundheit tun: Gönnen Sie sich z.B. duftende Körperöle und machen Sie ein Ritual daraus, sich selbst damit einzureiben. Wenn Sie einen Partner haben, können Sie wertvolle Massageöle benutzen, um sich gegenseitig zu streicheln und zu massieren. Bereiten Sie Ihre Salate mit Olivenöl zu. Besorgen Sie sich Duftöle für Ihre Räume

P

Peeling
handelt es sich um eine Schälkur der Haut, bei der trockene und abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Die Durchblutung der Haut wird dabei angeregt, erscheint rosig und ist wieder aufnahmefähiger für Pflegestoffe.
Pilates
ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung ein.

Q

Qi Gong
Körperhygiene gehört für die meisten von uns zum persönlichen Wohlbefinden ganz selbstverständlich dazu. Wir reinigen und pflegen unseren Körper, damit wir uns wohlfühlen. Wie sieht es aber mit unserer Seele aus? Mit einer systematischen Psychohygiene können wir uns den Ärger und die Sorgen eines Tages von der Seele schreiben und uns positiv für den kommenden Tag motivieren. Nehmen Sie sich dazu an jedem Abend zwei Bögen Papier. Auf den einen schreiben Sie all das auf, was nicht so gut für Sie war, z.B. worüber Sie sich geärgert haben, was Ihnen Sorgen bereitet, ungelöste Probleme oder Stressfaktoren. Auf den anderen Zettel schreiben Sie alles auf, was gut gelaufen ist – z.B. Erfolge, schöne Erlebnisse und kleine Freuden. Den ersten Zettel zerreißen Sie dann vor dem Zubettgehen und werfen die Schnipsel fort. Lassen Sie diesen Teil bewusst los. Das ist das symbolische Wegwaschen der negativen Dinge des Tages. Den anderen Zettel können Sie aufheben und auch immer wieder einmal draufschauen, das tut nämlich gut.

R

Reiki
ist ein Prozess, der einen dabei unterstützt, sich selbst zu helfen. Die Bezeichnung "Reiki" stammt aus Japan und setzt sich aus zwei Wörtern, den sogenannten "kanjis", zusammen: Rei steht für: Geist, Seele, heilig, Geheimnis, unsichtbarer Geist. Ki steht für: Energie, Herz, Natur, Talent, Atmosphäre und Gefühl.
Rosenblütenbad
Körper und Seele werden durch die beruhigenden Inhaltsstoffe und den feinen Duft der Rosenblüten verwöhnt.
Ruhe
unser Körper braucht ausreichend Entspannung - als Ausgleich für die zunehmende Hektik im Alltag. Lernen Sie richtig zu relaxen, dann können Sie mit Stress besser umgehen.
Reis
ist ein ausgezeichnetes Wellness-Nahrungsmittel: gesund, kalorienarm und lecker. Wählen Sie möglichst Vollkornreis. Die Zubereitung dauert leider recht lange. Sie können ja aber einfach Reis vorkochen, den Sie dann, wenn Sie gerade Hunger haben, nur noch erwärmen brauchen.
Rohkost
ist gesund. Das weiß jeder. Für viele ist der Begriff Rohkost leider nicht besonders mit Wellness oder gar mit Genuss verbunden. Viele denken: "Das Grünzeug überlasse ich Kühe und Kaninchen". Wenn wir dieses schlechte Image einmal vergessen, können wir aber entdecken, dass uns die Rohkostküche unzählige leckere und schmackhafte Gerichte bietet. Sie müssen es einfach nur einmal versuchen. Besorgen Sie sich am besten ein gutes Buch über die Zubereitung von Rohkost und Sie werden sehen, dass es dort mehr gibt als nur trockene Mohrrüben.
Rückenschule
tun Sie sich und Ihrem Rücken etwas Gutes: Besuchen Sie einmal eine Rückenschule. Viele unserer Verspannungen und Kreuzschmerzen kommen von einer falschen Sitzhaltung und mangelnder Bewegung. Mit dem richtigen Wissen können Sie hier viel für Ihr Wohlbefinden tun. Rückenschule = Wellness-Schule! Angeboten werden solche Kurse in Volkshochschulen oder auch von den Krankenkassen. Falls Sie schon Beschwerden haben, könnten Sie sich eine gute Krankengymnastik-Praxis suchen und dort gezielt an Ihren Schmerzen arbeiten. Sie können hier viel tun, damit es Ihnen besser geht.

S

Salzbad
für straffere Körperkonturen. Bei einem Meersalzbad wird überflüssiges Wasser aus dem Gewebe geschleust und die Haut wird straff und geschmeidig.
Samatha
Pali, wörtlich "Sammlung", ist eine (buddh.) Meditationstechnik, die mit "geistiger Sammlung, Geistesruhe" übersetzt werden kann. Ziel dieser Konzentrations-Meditation ist die Erlangung verschiedener (genau definierter) Konzentrationszustände durch die Konzentration des Geistes auf einen einzigen Gedanken. In diesen meditativen Zuständen, die auch als "Verweilungen" bezeichnet werden, erreicht die geistige Konzentration einen stabilen, für die Dauer der Meditation anhaltenden Zustand.
Senf in der Heilkunde
der schwarze Senf ist der scharfe Vertreter der Senf-Geschwister. Er wird als Heilmittel häufiger verwendet als der weisse Senf, doch seltener als Bestandteil von Tafelsenf. Senf wird am häufigsten als cremiges Senfgewürz zum Schärfen von Speisen verwendet. In dieser Form regt Senf die Verdauung an, und hilft schwere Speisen zu verdauen. Man kann Senf aber auch äusserlich als Senfpflaster anwenden, um die Haut zu reizen und die Durchblutung zu fördern.
Stangerbad
gehört zu den Elektrotherapien und wird z.B. bei Durchblutungs-störungen, rheumatischen Erkrankungen und Ischiasbeschwerden eingesetzt. Dank seiner Eigenschaft den Muskeltonus in beide Richtungen zu beeinflussen, kann das Bad sowohl bei Spastiken als auch Paresen angewandt werden.
Stoffwechsel
dient besonders für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen und ist für die Aufnahme, für den Transport und für die chemische Umwandlung von Stoffen in unseren Körper zuständig, sowie für die Abgabe von Stoffwechselprodukten.
Stress
Belastung und Anspannung des Körpers wird durch Stress ausgedrückt. Stress sind Auswirkungen, die durch Stressoren, auslösende Faktoren, entstehen.
Sauna
und Dampfbäder sind für viele der Inbegriff von Wohlbefinden – gönnen Sie sich das ruhig öfter. Mit einem Besuch einer Sauna tun Sie nicht nur etwas Gutes für Ihre Seele, sondern Sie stärken auch Ihre Abwehrkräfte. Erkundigen Sie sich zuvor danach, wie Sie Ihren Saunagang möglichst schonend durchführen können und finden Sie auch heraus, was Ihnen am besten dabei tut. Manch einer findet die trockene Hitze einer normalen Sauna besonders angenehm, ein anderer bevorzugt Dampfbäder. Probieren Sie auch ruhig einmal die Wirkung von verschiedenen Aufgüssen aus. Und koppeln Sie Ihren Saunagang nicht gleich mit einem harten Fitnessprogramm. Oft stehen dort zwar solche Geräte zur Verfügung, aber der Saunagang soll vor allem Ihrer Entspannung dienen. Wenn Sie sich dort gleich überanstrengen, erreichen Sie das genaue Gegenteil.
Schlafen
gut zu schlafen, das heißt ausgeruht und energiegeladen in den nächsten Tag gehen zu können. Damit das Schlafen wirklich zum Wellness-Erlebnis wird, sollten Sie auf einige Dinge achten: Sparen Sie nicht an der Matratze. Gehen Sie in ein Fachgeschäft und lassen Sie sich beraten. Eine schlechte Matratze kann zu Verspannungen führen und Ihren Schlaf erheblich beeinträchtigen. Achten Sie auch darauf, die Einrichtung Ihres Schlafzimmers bewusst auf Entspannung und Ruhe hin auszuwählen. Streiten Sie sich möglichst nie im Schlafzimmer mit Ihrem Lebenspartner, sondern gehen Sie dafür in ein anderes Zimmer. Vermeiden Sie vor dem Zubettgehen Alkohol und Nikotin. Eine warme Milch oder ein heißes Fußbad sind wohltuende Vorbereitungen für einen erholsamen Schlaf.
Stretching
sind gymnastische Übungen, mit denen Sie Ihre Muskeln und Sehnen strecken und dehnen können. Das tut gut, wenn man es nicht übertreibt. Solche Übungen können Sie ohne weiteres auch zu Hause durchführen. Es gibt entsprechende Kurse in Fitnessstudios oder Volkshochschulen. Aber Sie können einfach auch einmal in einer Buchhandlung nach einem guten Buch über Stretching suchen und die Übungen selbst ausprobieren – aber, wie schon gesagt, bitte nicht übertreiben! Der Muskelkater kann furchtbar sein, wenn man es zu gut meint. Lieber 10 Minuten täglich, als einmal im Monat eine Stunde. Und auf jedem Fall sollten Sie sich vor den Strechtingübungen aufwärmen, damit es zu keinen Zerrungen kommt.

T

TCM
Traditionell Chinesische Medizin, ist ein Jahrtausende altes Heilsystem das heute nach wie vor aktuell ist. Krankheit und Gesundheit wird in der Traditionell Chinesischen Medizin unter ganzheitlichen Gesichtspunkten betrachtet und behandelt.
Teebaumöl
der Teebaum ist ein australisches Gewächs, das in sumpfigen Gebieten des Kontinentes wächst. Aus den hellgrünen Blättern wird das bekannte Teebaumöl gewonnen, das besondere antibakterielle Fähigkeiten hat.
Thalassotherapie
kommt aus dem griechischen thalassa = Meer. Eine Thalassotherapie ist eine Heilbehandlung mit Inhaltsstoffen aus dem Meer und eine original Thalasso-Kur ist daher besonders empfehlenswert an einem Ort am Meer. Es gibt jedoch immer mehr Produkte, die eine einfache Thalassoanwendung zuhause ermöglichen.
Trennkost
ist eine Ernährungslehre, die Anfang des 20. Jahrhunderts in Amerika von Dr. Howard Hay erfunden wurde. Dieser suchte selbst nach einer Lösung seiner schweren Nierenerkrankung, nachdem er von den Ärzten aufgegeben war.
Tanzen
ist Bewegung und manche sagen, Tanz ist Leben. Im Tanz können wir uns körperlich ausdrücken und in Verbindung mit Musik können wir unseren Gefühlen freien Lauf lassen. Tanz ist Wellness, denn wir sind hier in Einklang mit Körper, Geist und Seele. Vielleicht haben Sie ja Lust, einen Kurs in Jazz-Dance oder Bauchtanz zu belegen? Sie können aber auch einfach zu Hause zu Ihrer Lieblingsmusik tanzen, wann immer Sie wollen.
Treppensteigen
ist eine einfache Möglichkeit, die eigene Fitness zu verbessern und das ganz kostenlos. Der Fahrstuhl ist zwar bequemer, aber gesünder ist er nicht. Das Treppensteigen ist übrigens auch ein guter Fitnessindikator. Wie weit kommen Sie, ohne aus der Puste zu geraten?

U

Umarmung
eines lieben Menschen ist konzentrierte Wellness. Lassen Sie sich öfter in den Arm nehmen und umarmen auch Sie die Menschen, die Sie lieben.
Übergewicht
viel zu viele Menschen sind heutzutage (in den Industrienationen) zu dick. Hinter Übergewicht können unterschiedliche Ursachen stecken, wobei vor allem das Übergewicht durch falsche, ungesunde Ernährung und mangelnde Bewegung angegangen werden sollte. Übergewicht kommt im Laufe der Zeit, wenn die Energieaufnahme durch Nahrung höher ist als der tatsächliche Energieverbrauch.
Unternehmungen
tun, was man tun will: losfahren, rausgehen, Spaß haben, sich tolle Dinge ausdenken und sie tatsächlich umsetzen. Verrückte Dinge tun – das ist Lebendigkeit, die uns gut tut. Machen Sie mehr aus Ihrem Leben, indem Sie öfter mal ganz spontan einer Laune nachgeben und etwas tun, was Sie normalerweise nicht tun. Unternehmen Sie, worauf Sie Lust haben – mit anderen oder allein.

V

Vertrauen
Sie in Fragen des eigenen Wohlbefindens vor allem sich selbst. Im Normalfall wissen wir ziemlich genau, was uns gut tut und was nicht. Lassen Sie sich nicht zu sehr von anderen beeinflussen, vor allem nicht von der Werbung oder dem was im Moment gerade "in" ist. Auch noch so gute Tipps können für Sie wirkungslos oder sogar negativ sein, wenn Sie sich innerlich dagegen wehren. Hören Sie in sich hinein, achten Sie auf Ihren Körper und Ihre Stimmung. Sie können so viel über sich selbst herausfinden und darüber, was Ihnen gut tut, wenn Sie sich selbst mehr Aufmerksamkeit schenken. Hechten Sie also nicht jedem Wellness-Trend nach, sondern finden Sie Ihren ganz persönlichen Weg.
Vitalität
also unsere Lebendigkeit und Energie – hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst spielt die Ernährung dabei eine wichtige Rolle. Nur wenn wir unseren Körper ausgewogen versorgen, wird er gut funktionieren. In diesem Wellness-ABC finden Sie dafür eine ganze Reihe von Tipps . Großen Einfluss auf unsere Vitalität hat auch, wieviel wir uns bewegen. Wer sich kaum bewegt, wird sich weniger vital fühlen. Oft können wir uns aber, gerade weil wir schlapp sind, nicht dazu aufraffen, etwas zu tun. Diesen Teufelskreis können Sie nur durchbrechen, wenn Sie anfangen, sich zu bewegen! Sie finden hier viele Hinweise auf mögliche Sport- oder Bewegungsarten – probieren Sie einfach einige aus. Das Wichtigste ist: Fangen Sie sofort damit an. Sie können jetzt gleich fünf Minuten auf der Stelle hüpfen und haben damit einen Anfang gemacht. Auch unsere innere Einstellung ist für unsere Vitalität entscheidend. Wenn wir das Leben als schwere Bürde sehen und immer nur das Schlimmste erwarten, werden wir natürlich weniger vital in den neuen Tag starten. Versuchen Sie, die Dinge mit einer gewissen Gelassenheit zu sehen. Suchen Sie sich sinnvolle Aufgaben, gestalten Sie Ihr Leben so, dass es Ihnen Spaß macht, morgens aufzustehen.

W

Wechselduschen
können auch als Heiß-Kalt-Dusche bezeichnet werden. Wechselduschen regt den Kreislauf an, fördert die Durchblutung und stärk das Immunsystem.
Wechseljahre
Wechseljahre (Klimakterium) nennt man einen Lebensabschnitt der Frau, der meist zwischen dem 45 und 55 Lebensjahr liegt. In dieser Phase kommt es durch die langsam nachlassende Funktion der Eierstöcke zu einem über die Jahre zunehmenden Abfall des Östrogenspiegels, woraufhin sich dann die letzte Monatsblutung einstellt.
Wasser
ist Leben. Das Frische, die Reinheit, das Fließende, aber auch das Unbändige und Rauschende fasziniert uns. Nutzen Sie das Wasser auf allen Ebenen: Gehen Sie schwimmen und baden. Machen Sie Fußbäder und wechselwarme Duschen. Trinken Sie viel und genießen Sie auch mal ein pures Glas Wasser ganz bewusst. Fahren Sie ans Meer und lauschen Sie dem Rauschen der Wellen. Oder fahren Sie an einen See. Seen haben etwas Beruhigendes. Der Blick auf die glatte Fläche des Wassers oder das Baden in klarem Wasser tut Körper und Seele gut. Machen Sie doch mal einen Kurzurlaub an einem der nächsten Wochenenden und fahren Sie an einen See. Und gehen Sie einmal raus, wenn es regnet und genießen Sie das Naß von oben. Wasser kann zu Ihrem Wellness-Element werden.
Wochenende
viele Menschen fiebern die ganze Woche über ihrem Wochenende entgegen. Sich endlich mal so richtig entspannen und erholen... Oft aber sind die Wochenenden in der Realität dann gar nicht so erholsam wie gehofft. Es stehen Familienbesuche an, es muss eingekauft werden und am liebsten will man alle versäumten Gelegenheiten an diesem Wochenende nachholen. Bevor Ihr Wochenende zum totalen Stress wird und zu einem Familienkrach nach dem anderen führt, sollten Sie diese Tage vorher gut durchplanen. Reservieren Sie sich Zeit für die Dinge, die unbedingt erledigt werden müssen. Teilen Sie solche Arbeiten unter allen Familienmitgliedern auf – auch die Kleinsten können durchaus etwas Sinnvolles tun. Planen Sie richtig großzügig. Rechnen Sie zu allem, was Sie sich vornehmen noch einmal die doppelte Zeit dazu, damit Sie auch die Zeit finden, Ihre Unternehmungen zu genießen. Nehmen Sie sich vielleicht auch mal gar nichts vor und bleiben Sie als Familie im Bett. Sie können sich dafür ja den Kühlschrank mit leckeren Sachen volladen und für jeden wird spannende Lektüre besorgt, vielleicht noch ein paar Spiele und einen guten Video und Sie können ein friedliches Wohlfühlwochenende erleben.

X

Xylophon
steht symbolisch für Musik. Musik ist für viele Wohlgefühl. Finden Sie heraus, mit welcher Musik Sie sich in bestimmten Zeiten etwas Gutes tun können – z.B. mit Entspannungsmusik oder auch mit Stücken, nach denen Sie richtig toll tanzen können. Vielleicht möchten Sie auch gerne selbst musizieren? Auch ein solches Hobby kann Ihr Wohlbefinden fördern.

Y

Yoga
ist das 5.000 Jahre alte Übungssystem für Geist und Seele aus Indien. Auch wenn manch einer damit immer noch komplizierte Verrenkungen assoziieren mag, wird das Yoga in seinen verschiedenen Abwandlungen von immer mehr Menschen genutzt, um bewusst etwas für den Körper und die Entspannung zu tun. Yoga steht dabei aber nicht nur für Körperfitness, sondern auch für ein spirituelles Wohlbefinden. Das Hatha-Yoga befasst sich mit dem Körper, bei anderen Formen handelt es sich um das Yoga der Meditation. Yoga-Kurse können Sie an Volkshochschulen oder Gesundheitszentren besuchen. Probieren Sie es doch einmal aus – vielleicht ist es ja genau das Richtige für Sie?
Yoghurt
ist besonders gut für unsere Darmflora, da die Milchsäurebakterien die Verdauungsaktivität positiv unterstützen. Nach amerikanischen Forschungen stärkt er darüber hinaus auch die Immunfunktion der Zellen. Achten Sie darauf, nicht die stark gesüßten Varianten zu kaufen, sondern kaufen Sie Natur-Yoghurt oder machen Sie sich doch einfach Ihren Yoghurt selbst. Dafür gibt es spezielle Yoghurt-Maschinen (nicht teuer) – und der selbstgemachte Yoghurt schmeckt sowieso viel besser als der gekaufte. Mit frischen Obst und etwas Honig wird das zu einer richtig leckeren Zwischenmahlzeit.

Z

Zahnbelag
auch Plaque genannt, besteht aus Speichel, Bakterien und Nahrungsresten. Der raue, klebrige Belag ist die Hauptursache für Karies und Zahnfleischentzündungen
Zeit
dieses Wellnesslexikon hat Ihnen viele Anregungen und Hinweise dafür gegeben, wie Sie sich wohler fühlen und wie Sie besser für sich sorgen können. Nun geht es darum, auch wirklich etwas davon umzusetzen. Dafür brauchen Sie Zeit. Sie brauchen Zeit für sich selbst, die Sie für Ihr Wohlbefinden nutzen können. Wellness erfordert, dass wir uns diese Zeit nehmen – für unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele. Vielleicht reservieren Sie sich ganz bewusst eine bestimmte Stundenzahl in der Woche oder eine bestimmte Zeit am Tag für Ihr alltägliches Wellnessprogramm. Und nehmen Sie sich ab und zu mal ein ganzes Wellness-Wochenende – allein oder mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin. Genießen Sie es.
Wellnesshotel Bewertungen von beauty24